Schnelle Torte mit Instant-Getränkepulver

Guten Tag

Manchmal muss es ja mit dem Backen auch mal schnell gehn und seien wir ehrlich, schnell & einfach ist doch immer noch mit am Besten. Heute möchte ich euch gern eine „Torte“ eben aus der Kategorie „Schnell & Einfach“ vorstellen die es bei uns seit meiner Kindheit immer gibt. Und zwar ist die wichtigste Zutat Instant Getränkepulver (z.B. Quensch. Gibt es aber auch von Penny und Co als Eigenmarke).

Ihr braucht

  • einen Bisquitboden, ob nun selber gemacht oder fertig gekauft ist egal, ihr könnt auch einen Schokoboden nehmen.
  • 1 Tüte Instant-Getränkepulver (ich nehm immer Himbeere)
  • einen Tortenring (geht zur Not auch ohne, dann wird der Rand eben nich gerade)
  • 1 Becher Schmand
  • 2 Becher Schlagsahne

Ich mach den Biskuitboden selber, falls Ihr das auch machen wollt braucht ihr dafür noch:

  • 3 Eier (M)
  • 150g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker (ich mach noch ein wenig gemahlene Vanilleschote dazu)
  • 150g Mehl
  • einen halben Teelöffel Backpulver

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schön cremig aufschlagen, bis eine weiße Masse entsteht.
Mehl und Backpulver mischen und sieben, danach mit einem Teigschaber unter die Eiermasse heben.

Ich habe diesmal eine 18cm Springform für meinen Biskuitboden genommen und habe den Teig den ich übrig hatte einfach als kleinen Gugelhopf verpacken.
Springform fetten und Teig einfüllen.

Meine Idee war es nicht nur eine kleine Torte sondern Schichtgläser zu machen, deswegen habe ich den Boden nach dem Abkühlen einmal aufgeschnitten und aus der zweiten Hälfte mit einem Plätzchenausstecher Kreise ausgestochen. Die natürlich so groß waren wie meine Gläser die ich verwenden wollte.

Und dann:

Schlagt Ihr die Sahne steif und stellt sie kurz beiseite. Den Becher Schmand rührt ihr kurz cremig und gebt dann das Getränkepulver hinzu. Mischt alles gut durch und hebt dann mit einem Teigschaber die Sahne unter.

Nun könnt Ihr einen Tortenring um Euren Boden stellen und die Masse gleichmäßig auf dem Biskuit verteilen.
Ich habe meine Gläser einfach abwechselnd mit Boden und Sahenmasse geschichtet, das ging super.

Damit das Ganze noch ein klein wenig hübscher aussieht, habe ich noch ein paar Sahnetupfen auf die Torte und die Gläser gespritzt.

Am Besten Ihr stellt die Torte 2-3 Stunden in den Kühlschrank, damit alles gut durchgekühlt ist.

Fertig 🙂

Quensch1

Quensch2

Ivonne

Mit Freunden teilen?

Schreibe einen Kommentar

*