Guten Tag,

letztes Wochenende war es soweit, Rock im Kornspeicher öffnete seine Tore. Tore meine ich in diesem Fall tatsächlich wortwörtlich, denn wie der Name evtl. schon vermuten lässt, fand das Ganze in einer Scheune statt. Ziemlich coole Idee, oder?

3 Bands, 1 DJ, lecker Wurscht, etwas kühles zu trinken und dann auch noch freier Eintritt. Zum zweiten Mal ging es mit diesem Konzept in Unshausen (ja, das Dorf mit der Tankstelle) heiß und laut her. Ich hatte letztes Jahr eher am Rande davon gehört, das änderte sich dieses Jahr allerdings durch die Jungs von TonTourismus aus Wabern (liebe Grüße an dieser Stelle), ihres Zeichens Hauptverantwortliche.

DSC02645

Am Samstag rockten außer TonTourismus (Deutschrock) (WebsiteFacebook) noch, Nurmaso (Akkustik) aus Kassel (WebsiteFacebook) und Tonloch (Hard-Rock Cover) aus Lembach (WebsiteFacebook). Da kam richtiges Festival-Feeling auf und das mitten auf dem Dorf. Grandios. Ich konnte leider nicht so lang bleiben, aber man trug mir zu, die Stimmung war bis zum Ende (in den frühen Morgenstunden), fantastisch.

TonTourismus und auch Tonloch könnt ihr übrigens dieses Jahr bei Rock Am Stück noch mal sehen und natürlich hören.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer und was für ein Kraftakt so eine Veranstaltung seien kann. An dieser Stelle noch mal meinen größten Respekt an alle die beteiligt waren/sind.

Für alle die es dieses Jahr nicht geschafft haben, nächstes Jahr gibt es keine Ausrede mehr für euer nicht zu erscheinen. Unterstützt die Jungs und Mädels. Unsere Ecke hier braucht genau so Veranstaltungen.
Mein Fazit ist also, weiter so! Tolle Veranstaltung die noch sehr viel mehr Besucher verdient. Ich bin gespannt auf Rock im Kornspeicher vol. 3.

Ivonne

DSC02693

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*