Joghurt-Karamell-Muffins mit Schokostückchen

Guten Tag,

kennt ihr diese Tage, wo ihr gerne etwas backen würdet, aber nicht so wirklich wisst was?
So ging es mir letzten Sonntag. Zusätzliches Problem an einem Sonntag, die Geschäfte haben zu. Ich möchte es jetzt nich Restebacken nennen, aber so ähnlich fühlte es sich doch an.

Ein Blick in den Kühlschrank und Vorratsraum, überschaubare Beute.
Ich habe dann einfach mal alles zusammen gesucht, was sich nach „lecker Muffin“ anhörte und was soll ich sagen, es hat funktioniert.

Super saftige, fluffige Joghurt-Karamell-Muffins mit Schokostückchen. Und weil noch ein Apfel weg musste, habe ich in jeden Muffin ein Stückchen Apfel reingesteckt. Ging auch.

Vielleicht habt ihr ja Lust auf nachmachen, lohnt sich 🙂

Ihr braucht

2 Eier (Größe M)
150g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100ml Sonnenblumenöl
150g Naturjoghurt (ihr könntet aber zB auch Vanillejoghurt oder ähnliches nehmen)
150g Mehl
80g Stärke
1/2 Teelöffel Natron
2 Teelöffel Backpulver
2-3 Esslöffel Karamellsirup (ich hatte den, den man auch in Kaffee schüttet)
1 Packung Schokotropfen (Smarties funktionieren übrigens auch)

Und jetzt macht ihr einfach einen Rührteig.

Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker ein paar Minuten aufschlagen, damit sich die Zuckerkristalle auflösen. Dann gebt nach und nach das Öl, den Joghurt und den Karamellsirup hinzu.

Mischt schon mal Mehl, Backpulver, Natron und die Stärke zusammen und gebt das dann zu der Eimischung. Wenn alles gut gemischt ist, nehmt euch einen Teigschaber (oder Kochlöffel) und hebt die Packung Schokotropfen unter.

Nun könnt ihr den Teig in eure Förmchen geben. Bei 160 Grad brauchten die Muffins bei mir ca. 15 Min.

Abkühlen lassen, Puderzucker drüber, FERTIG 🙂

Mit Freunden teilen?

Schreibe einen Kommentar

*