Herbstfotos mit Bettie

Mission: Fotos 

Fotografieren ist was Tolles. Ich wollte sogar mal Fotografin werden, damals in meiner Jugend. Leider fand die Frau vom Arbeitsamt, die mich beraten sollte, diese Idee kacke. Man würde da eh nix verdienen und da müsste man schon sehr gut sein, um Fuss zu fassen. Fotos von mir hatte sie natürlich keine gesehen, aber nun ja. Fotografieren blieb „nur“ ein Hobby und durch Photoshop bin ich eher in der Retusche-Ecke gelandet. Sprich, alles, was ich bearbeite hat jemand anderes fotografiert, außer meine Fotos hier auf dem Blog. Das war natürlich ich.

Blende, Belichtungszeit, ISO, was?

Oder auch „Hä?“, wie der Hesse sagt. Versteht mich nicht falsch. Natürlich wusste ich, dass es diese Sachen gibt. Damals zu Fachabitur-Zeiten mussten wir sogar Fotos machen, damals noch mit Film,  die wir dann ganz Oldschool in der Dunkelkammer entwickelt haben. Wie lang das schon her ist? Eine Weile. Davon mal ganz abgesehen, dass sich in der Zeit ja auch so einiges getan hat. Beschäftigt man sich nicht mehr damit, vergisst man leider ziemlich schnell.

Nach etlichen YouTube-Videos und Fragestunden bei meinem Mann (der kann fotografieren) fühlte ich mich nun so langsam einigermaßen fit, um auch ohne die verführerische Automatik-Einstellung frisch ans Werk zu gehen. Mein großer Vorteil ist da auf jeden Fall die Kamera mit der ich fotografieren kann. Die Sony Alpha 7 R ist nicht nur an sich super, sondern man kann auf dem Display alle Einstellungen die man macht in Echtzeit sehen. Also kein ewiges rum probieren, sondern ich sehe das ganze Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit und ISO direkt.

Der Herbst und seine Farben

Letztes Wochenende ergab es sich, das meine liebe Bettie sich als Foto-Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt hat. Bekanntlich soll Übung ja den Meister machen und die beste Freundin ist ja Kummer gewöhnt und somit das perfekte „Opfer“ für erste Fotoversuche mit Mensch.

Als Dorfkind hat man es außerdem nicht weit bis zum nächsten Wald, und da der Herbst und seine ganzen Farben genau dort seine volle Pracht entfalten, sind wir einfach einmal kurz um die Ecke hinter mein Haus und haben ein paar Herbstfotos gemacht. Zu meiner großen Überraschung, ich war nervös as hell, klappte es besser wie ich dachte. Manchmal muss man sich wohl einfach nur trauen.

Bettie-Herbst_15-2

Bettie-Herbst_15-5
Bettie-Herbst_15-3
Nachbars Pferde fanden die Idee wohl auch gut. 😀

Mit Freunden teilen?

Schreibe einen Kommentar

*