Foto: Markus Pöll

CreasyLogo_NurSchrift-a
Heute soll es mal nicht um´s Essen gehen bei uns. Ja, auch das kommt mal vor.
Ich hatte ja schon mal angekündigt, dass wir hier auf dem Blog in Zukunft gerne mehr Leute/Orte/Events vorstellen würden. Leider hat das die liebe Zeit die letzten Monate nicht zugelassen, aber JETZT ergreife ich einfach die Gelegenheit beim Schopf und starte einen neuen Versuch.

Vor ein paar Wochen lernte ich durch Zufall den Ben kennen, einen Musiker aus Homberg/Efze. Homberg, mitten im schönen Schwalm-Eder-Kreis und direkt bei mir um die Ecke.
Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch nie was von Ihm gehört, sorry Ben, und war deshalb um so mehr überrascht. Nett wie ich bin, möchte ich Euch meine Entdeckung natürlich nicht vorenthalten und zwinge Ben nun zu einem kleinen Interview :D. Bitteschön, gern geschehn.

 

Hey Ben, für alle, die noch nicht´s von dir gehört haben, wie lang machst du schon Musik?
Musik mache ich im Grunde seit ich 13 bin. In diesem Alter habe ich mit dem Gitarre spielen begonnen. Allerdings habe ich meine ersten „grösseren“ Bühnenerfahrungen in einer ganz anderen Musikalischen Spalte gesammelt…. in der Rap-Musik.
2 sehr gute Freunde und ich hatten zur damaligen Blütezeit von deutschem HipHop eine Band gegründet, waren damit deutschlandweit unterwegs und haben ein paar Songs (auch auf Vinyl) zusammen aufgenommen.
Irgendwann fehlte dann die Zeit dafür die Musik so neben unseren normalen Jobs zu machen….und so lösten wir uns nach 3 Jahren schöner Banderfahrung auf. Ich habe dann für lange Zeit gar keine Musik mehr gemacht….bzw. nur für mich selber. Erst im Herbst 2013 „packte“ es mich! Ich wollte wieder auf die Bühne. Glücklicherweise suchte die Kasseler Band „Tunesday“ zu dieser Zeit einen Sänger und irgendwie hat die Chemie zwischen den Jungs und mir vom ersten Vorsingen an sofort gepasst.
Durch Tunesday, die bis dahin nur Coversongs spielten, fing ich auch wieder an Songs zu schreiben und fand damit meinen perfekten Ausgleich und DIE Möglichkeit  mich auszudrücken und auszuleben.
Es folgte eine Flut von Songideen, Melodien und Texten, die schneller aus mir raus sprudelten, als dass wir sie als 5 Mann-Band kritisch und reflektierend hätten umsetzen können. Das war die Geburtsstunde von Creasy.

Deutsch oder Englisch, was ist dir lieber? Wo geht die Reise hin?
Definitiv deutsch! Manche Sachen lassen sich im englischen  zwar leichter schreiben weil ich mich da traue etwas relativ plump in englischer Gramatik zu formulieren….es klingt dann trotzdem gut!
Auf deutsch hab ich für mich einen anderen Anspruch. Vieles klingt einfach viel zu banal wenn es nicht raffiniert  verpackt wird. Und ich finde es mega genial wenn ich mit einem deutschen Text Bilder in den Köpfen der Zuhörer schaffen kann, die sich das anhören weil es kreativ und interessant gestaltet ist.

 

Was war bisher so das Highlight deiner Musikkarriere? Gibt´s da irgendein Konzert oder sowas?





Kann ich mich nicht fest legen.
Spontan fällt mir das erste Tunesday-Konzert im Dezember 2013 ein. Wir probten erst knapp 2 Monate zusammen und spielten diesen abend füllenden Gig in Espenau. Es hat nicht jeder Ton gestimmt, aber alle Beteiligten hatten einen super geilen Abend und wir als Band einen sehr schönen Start!

 

Was würdest du jemandem raten der sich auch denkt, Mensch ich werd jetzt Musiker? Einfach loslegen?Plan machen? Kontakte suchen?
Hm….ich würde sagen von allem etwas. Klar muss ein bisschen geplant werden. Und wenn man ein paar Leute kennt oder kennen lernt ist das natürlich förderlich. Aber das blosse „Ich fang JETZT an“, egal was mir beispielsweise noch alles an Ausrüstung, Kontakten oder Erfahrung fehlt kann m.M. nach schon ausreichen. Wenn du für etwas Leidenschaft hast, dann steckt das andere an.

 

Wie würdest du so die Musikszene hier bei uns in der Ecke beschreiben?
Puh…. da vermag ich mir noch kein abschliessendes Urteil zu bilden…ich wohn ja erst 3 Jahre hier. Ich denke es gibt viele Gleichgesinnte die Lust auf Musik haben…und damit meine ich sowohl den Schaffungsprozess als auch der reine „Konsum“ Nur fehlt es an den entsprechenden Örtlichkeiten wo man sich vernetzen könnte. Bzw. könnte da m.M. nach noch wesentlich mehr gehen!

 

Wann stehst du mal wieder auf der Bühne? Freust du dich auf irgendeinen zukünftigen Gig ganz besonders?
Creasy spielt am 7.Mai auf dem ersten Homberger Nachtmarkt! Das find ich schon cool, weil es ein frisches Projekt des neuen Homberger Stadtmarketings ist und enorm Potenzial hat. Neben dem Altstadtfest im Juni und ein paar kleineren Gigs in Cafes und Kneipen in hessischen Städten steht dann auch die 2.Runde des SPH-Contest in FFM demnächst an! Da bin ich natürlich gespannt wie es weiter geht.
Und auch mit Tunesday läuft einiges die nächsten Wochen. So spielen wir beispielsweise am 03.06. auf dem Hessentag.

 

Gibt´s außer der Musik noch etwas was dir am Herzen liegt und worüber unsere Leser hier bescheid wissen sollten?
Besucht mich doch auf meiner Homepage und kommt zu einem der nächsten Gigs. Ich freu mich auf euch! Vielen Dank!

Creasy Online:

Facebook      Twitter       Youtube

Ivonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*