Guten Tag

Dieses Jahr sollte es einen bunter Adventskranz geben – und zwar RICHTIG bunt. American Style wollte ich haben, es hätte auch kitschig werden dürfen.

Ich machte mich also auf den Weg zu Depot in der Kasseler Innenstadt (online guckst Du hier: http://www.depot-online.com). Aber irgendwie fand ich nicht die richtigen Materialien, besonders die Kugeln konnten mich nicht überzeugen. Dann griff ich zu den Farben rot und weiß – relativ klassisch also. Ich hatte auch schon alle „Zutaten“, inklusive Kerzenteller, in meinem Körbchen, als ich eher zufällig am Restposten-Kerzenregal vorbeikam. Und da standen sie!!! Preisreduzierte, große Kerzen in grell-grün, lila und pink. Schnell das Körbchen wieder ausgeräumt und von vorne angefangen (so kaufe ich in letzter Zeit ständig ein; das kann auch ein bisschen nerven manchmal!).

Erst wollte ich jede der Kerzenfarben verarbeiten, aber letztendlich entschied ich mich für lila-pink. „Okay“, dachte ich, „die Kerzen habe ich schon mal. Worauf sollen sie stehen?“ Der ursprünglich ausgesuchte Kerzenteller gefiel mir immer noch sehr gut, aber dann sah ich

Titelbild

das Spiegelgranulat, was farblich auch noch passte. Einen normalen Teller, den ich als Unterlage benutzen konnte, hatte ich bereits zuhause. Jetzt fehlte mir nur noch ein ganz wenig Beilage zum farbenfrohen Adventskerzenkonstrukt. Da wollte ich es jetzt etwas schlichter halten. Ich kaufte einen Foam-Beerenzweig und drei Kugeln und schon hatte ich alles, was ich benötigte.

Die Kerzen waren Sonderposten und haben 1,50 € (groß) und 1,00 € (klein) gekostet.

Die anderen Preise waren wie folgt:

Granulat (Spiegel): 2,99 €
Beerenzweig (Foam): 0,99 €
Kugel (groß): 0,99 €
Kugeln (klein): 0,59 €

Das Do-it-yourself-Video gibt’s hier!

Somit habe ich für meinen etwas anderen Adventskranz insgesamt gerade mal 10,65 € bezahlt und werde mich dafür die ganze Adventszeit über erfreuen können. 🙂 Mein Adventszeit-Akzent ist gesetzt – noch ein kleiner Zungenbrecher zum Ende des Posts – und ich freue mich, am Wochenende die erste Kerze anstecken zu dürfen, wenn ich traditionell das erste mal meine Lieblings-Weihnachtsmusik (da bin ich altmodisch und halte an Kindheitserinnerungen fest) höre.

Ich wünsche euch eine ruhige, stressfreie und besinnliche Adventszeit, viel Spaß auf den Weihnachtsmärkten und esst nicht so viele gebrannte Mandeln! 😉

Im Schein der Kerzen strahlende Grüße

Bettie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*